Farbgestaltung "Wohnen mit Holz"

Die richtige Farbgestaltung für helle und dunkle Hölzer

Die Skandinavier machen es vor: Birkenholz ist sehr hell und wird daher mit kräftigen Farben kombiniert. Vor allem Blau und Gelb spielen in den Ländern des langen Winters eine nicht unbedeutende Rolle. Auch zu Kiefern- und Erlenholz sind kühle und kräftige Farben optimal. Sie können neben Blau und Gelb auch zu hellem Grün oder einem jungen und frischen Graublau tendieren. Tabu sind warme Töne wie Rot oder Orange, da diese die Wirkung heller Hölzer minimieren und in einem zu starken Kontrast stehen.

Bei dunklen Hölzern müssen Sie nicht primär zu hellen Farben tendieren, sondern können sich auch für gedecktes Beige, oder Braunnuancen und Grau bis Anthrazit entscheiden. Trendig und mit einem Hauch von Eleganz wird Ihre Einrichtung aus Holz, wenn Sie einzelne Akzente mit einem kräftigen Rot oder einem tiefen Bordeaux betonen. Ob Sie elegant, rustikal, kolonial, modern oder puristisch wohnen, ergibt sich aus der Kombination von Holz und Farbgestaltung.

armonische Atmosphäre für geborgenes Wohnen

Zuerst sollten Sie sich die Frage stellen, welche Wandfarbe Sie bevorzugen. Die umgekehrte Entscheidung stellt vor Schwierigkeiten und kann zur Herausforderung werden. Es empfiehlt sich, zuerst über die Farbgestaltung nachzudenken und im Anschluss Möbel aus Holz zu kaufen, die sich in Ihr Farbkonzept integrieren. Bei dunklen Hölzern ist der Spielraum besonders groß und Sie können Ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen, egal ob Sie

  • elegant
  • trendig
  • oder harmonisch

wohnen möchten. Für den eleganten Stil beim Wohnen kombinieren Sie dunkle Hölzer wie Nussbaum oder Wenige mit hellen Brauntönen, Beige oder Sand. Akzeptabel sind rote Akzente, während kühle gelbstichige Farben und Grün ungeeignet sind. Hingegen greifen Sie einen aktuellen Trend auf, wenn Sie Möbel aus dunklem Holz mit Grautönen, mit Anthrazit oder Rot kombinieren. Ihre Wohnung erhält durch diese Farbgestaltung einen meditativen und beruhigenden Charakter. Gelb, Mango und Apricot sowie Terrakotta sorgen für mediterranes Wohnen. Die geborgene Atmosphäre wird Sie begeistern und wenn Sie ein wenig "frischen Wind" wünschen, können Sie mit einem hellen Maigrün für Fröhlichkeit sorgen.

Graukiefer und sehr helles Holz

Die Graukiefer können Sie mit Grün- und Violett betonen. Auch helles Blau oder Rottöne eignen sich für Möbel aus Graukiefer oder Birkenholz. Bei Erle und klassischer Kiefer sind Ihre Möglichkeiten unbegrenzt und Sie können mit Weiß, aber auch mit intensiven Trendfarben arbeiten. Am besten bieten sich helle und eher kühle Farben an, während warme Nuancen in der Farbgestaltung mit dunklem Holz besser zur Geltung kommen. Auch bei Möbeln aus Ahorn setzen Sie auf kontrastreiche Farben, wobei Sie in der Farbgestaltung im kühlen und warmen Spektrum wählen können.

Edle Hölzer mit kontrastreicher Maserung und Astlöchern

Je unruhiger die Oberfläche des Holzes ist, umso dezenter und beruhigender sollten Sie die Wandfarbe wählen. Bei edlen Hölzern wie Palisander, Mango oder Teak nutzen Sie frische, aber nicht zu kräftige Farben. Pastelltöne bieten sich optimal an und unterstreichen die Atmosphäre, in der Sie harmonisch und im Einklang mit Ihrer Umgebung wohnen. Die Farbgestaltung nimmt einen effektiven Einfluss auf Ihr Wohlbefinden und auf Ihre Stimmung sowie Ihre tägliche Motivation.

Bildnachweis: © Malkovstock - iStock.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.