Profi-Tipp: Korkbehandlung

Mit ALBANTO Korksiegel Nr. 799 Kork versiegeln

Boden für die Korkbehandlung vorbereiten

Bevor ALBANTO Korksiegel Nr. 799 aufgetragen werden kann, muss der Boden vorbereitet werden. Zuerst werden die Stöße kalibriert. Dann wird die Korkfläche mit der Einscheibenmaschine und dem Gitter 180er Korn fein geschliffen. Der Kantenbereich muss mit einem Exzenterschleifer mit 240er Korn geglättet werden. Danach wird abgesaugt, der entstandene Staub sollte entfernt werden. Vor dem ersten Auftrag müssen Mülltüten über die Schuhe gezogen werden, damit der Auftrag sauber erfolgen kann. Die Tüten bitte befestigen.

Wenn der Kork vorbereitet ist: Der erste Auftrag

Insgesamt wird ALBANTO Korksiegel Nr. 799 dreimal aufgetragen. Erst dann ist die Oberfläche wirklich beanspruchbar und der Boden ist widerstandsfähig und haltbar. Der erste Auftrag wird mit dem Pinsel satt verteilt, der 2. und dritte Auftrag kann mit der Lackierrolle oder Versiegelungsrolle erfolgen. Und das sollte so schnell wie möglich erfolgen. Mehr als 25 qm, maximal 30 qm sollten nie auf einmal behandelt werden. Ist die Fläche, die zu behandeln ist, größer, dann muss zu zweit gearbeitet werden.

Für den Randbereich empfiehlt sich eine 10 cm breite Lackierrolle. Nach 15 Minuten Antrockenzeit sollte der Nassfilm mit der Einscheibenmaschine eingepadded werden. Dafür wird das weiße oder das beigefarbene Pad benutzt. Der Randbereich wird mit einem sauberen Baumwolltuch abgewischt.

Bei der Korkbehandlung Zwischentrocknung nicht vergessen!

Nach Abschluss der ersten Korkbehandlung muss der Boden erst einmal trocknen. Das dauert etwa 24 Stunden, vielleicht auch etwas mehr. Wichtig ist, dass der Boden nicht mehr klebt. Wenn Sie mit Socken über den Boden gehen, können Sie das am ehesten feststellen. Dann kann der zweite Auftrag erfolgen.

Kork ist nach mehrmaligem Auftrag leichter zu pflegen: Die zweite Schicht

Der zweite Auftrag erfolgt mit einer Rolle und nur etwa 50 % der vorher verwendeten Menge von ALBANTO Korksiegel Nr. 799. Nach einer Behandlungszeit von etwa 15 Minuten darf das Korksiegel eingepadded werden. Der Randbereich muss wie zuvor saubergewischt werden. Auch nach dem zweiten Auftrag muss der Boden für 24 Stunden trocknen, bevor Sie ihn mit einer weiteren Korkbehandlung pflegen.

Dritte und letzte Korkbehandlung

Anschließend wird das ALBANTO Korksiegel Nr. 799 mit einem Esslöffel verteilt. Auf einen Quadratmeter kommen etwa ein bis zwei Esslöffel. Das Korksiegel wird diesmal sofort einpoliert, und zwar mit dem beigen oder weißen Pad. Die Poliermaschine darf nur mit mäßigem Schub bewegt werden. Nach einer Trockenzeit von etwa ein bis zwei Stunden sollte der Kork eine glatte, glänzende Oberfläche haben.

Kork ideal pflegen: So geht es weiter

Den dritten Auftrag sollten Sie unbedingt bei Tageslicht ausführen, damit er gleichmäßig ausfällt. Ist die Raumluft sehr trocken oder liegt die Temperatur bei mehr als 23° C, sollten maximal 20 qm auf einmal behandelt werden. Denn das Korksiegel trocknet so viel schneller. Insgesamt benötigt das Korksiegel nun fünf Tage, um vollständig zu trocknen und hart zu werden. Sie pflegen Ihren Kork, indem Sie während dieser Zeit nicht darauf herumlaufen und den Boden nicht belasten. Außerdem sollten Sie Möbel und andere schwere Gegenstände nur auf den Kork stellen, wenn Sie ein weiches Polster unterlegen – beispielsweise ein kleines Stück unbehandelten Kork.

Bildnachweis: © nnorozoff - iStock.com

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.